Video vorhanden Video vorhanden Video vorhanden

Datum

Region

Kategorie

  • familienfreundlich
  • Eintritt frei
  • auch bei Schlechtwetter
  • rollstuhltauglich
zurück (Suche abbrechen)

Museum im Kaisertrakt STIFT GÖTTWEIG ALS WEHRBAU - befestigt und verteidigt im Sturm der Zeiten

Furth bei Göttweig, Benediktinerstift Göttweig
  • Die Göttweiger Kaiserstiege - überragt von Paul Trogers Deckenfresko Die Göttweiger Kaiserstiege - überragt von Paul Trogers Deckenfresko © Stift Göttweig/Josef Herfert
  • Kaiserstiege Kaiserstiege © Stift Göttweig/Josef Herfert
  • Kaiserstiege Kaiserstiege © Stift Göttweig/Josef Herfert
  • Stift Göttweig in der Zeit des Stiftsbrandes von 1718 von Pater Hartmann Drückelmann, OSB Stift Göttweig in der Zeit des Stiftsbrandes von 1718 von Pater Hartmann Drückelmann, OSB © Stift Göttweig
  • Alte Klosteranlage vor 1718 von Matthäus Merian d.Ä. (Kupferstich und Radierung, 1649) Alte Klosteranlage vor 1718 von Matthäus Merian d.Ä. (Kupferstich und Radierung, 1649) © Stift Göttweig
  • Idealansicht des Barockstiftes Göttweig von Salomon Kleiner (Kupferstich, 1743-1745) Idealansicht des Barockstiftes Göttweig von Salomon Kleiner (Kupferstich, 1743-1745) © Stift Göttweig
Eintritt: von € 4,50 bis € 8,-

einmalig freier Eintritt mit der Niederösterreich-CARD

Anfahrt

Anfahrt Routenplaner: Google Maps oder VOR | AnachB Verkehrsauskunft

Beschreibung

Die Ausstellungssaison 2019 steht im Zeichen der Baugeschichte des Stiftes Göttweig und zwar im Hinblick auf das Verteidigungswesen. Seit Jahrhunderten wird das Erscheinungsbild des Klosters von Festungsbauten bestimmt. Nach dem Stiftsbrand von 1718 entstanden gewaltige Vorwerke, die Stift Göttweig bis in die Gegenwart repräsentativen und zugleich wehrhaften Charakter verleihen. Anhand einer Vielzahl herausragender Exponate aus den Sammlungen und dem Archiv des Stiftes Göttweig wird im Stiftsmuseum die Geschichte des Wehrbaues auf dem Göttweiger Berg erlebbar – auch und insbesondere vor dem Hintergrund kriegerischer Ereignisse. Die Präsentation im Museum wird erweitert um einen Themenpfad im Außenbereich, der vertiefende Einsichten zu noch bestehenden Wehrbauten im Bereich der heutigen Stiftsanlage bietet.

Kuratorin der Ausstellung: Angelika Kölbl

Öffnungszeiten:
täglich 10 - 18 Uhr

Informationen und Eintrittskarten bei

Stift Göttweig - Tourismus & Kultur

Benediktinerstift Göttweig

Niederösterreich Österreich Stift Göttweig
3511 Furth bei Göttweig
weitere Veranstaltungen dieser Stätte

In der Nähe befinden sich folgende Betriebe:

Folgende Betriebe befinden sich in der Nähe:

Essen und Trinken Essen und Trinken

weitere Betriebe

Übernachten Übernachten

weitere Betriebe

Niederösterreich-CARD Betriebe Niederösterreich-CARD Betriebe

weitere Betriebe